Organisation und Allgemeine Geschäftsbedingungen

ANMELDUNG

Die Anmeldung erfolgt schriftlich. Mit der Unterschrift auf der Anmeldung anerkennt der/die Teilnehmende die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt und schriftlich bestätigt. Die Einladung und die Rechnung für die Weiterbildungsaktivitäten werden vor Kursbeginn zugestellt.  

PREISE / KOSTEN / RABATTE

Die Preise beinhalten die Kursgebühren für die Weiterbildungslektionen an den Lehrgängen von WISSEN.PLUS, die Gebühren für die regulären Prüfungen sowie die Ausbildungsunterlagen, exklusive Bücher. Verpflegungs-, Aufenthaltskosten und Reisespesen sind Sache der Teilnehmenden. Die gültigen Kursgebühren sind im jeweils aktuellen Kursprogramm festgelegt.

Mit einer Anmeldung zu einer vollständigen Weiterbildung, wie zum Beispiel die der Medizinischen Praxiskoordinatorin, gewährt WISSEN.PLUS einen Rabatt von 10% auf die Gesamtmodulkosten, bezogen auf dasjenige Schuljahr, in welchem das letzte Modul besucht wird. Der Rabatt wird bei Eingang der letzten Modulanmeldung von den entsprechenden Kurskosten abgezogen.    

ZAHLUNGSTERMIN / ZAHLUNGSMODALITÄTEN

Die Zahlung der Kursgebühren ist rechtzeitig vor Kursbeginn zu leisten. 

ABMELDUNG / AUSTRITT

Abmeldungen und Austritte haben schriftlich zu erfolgen.

Abmeldungen (Rücktritte) führen in jedem Fall zu einer einmaligen Bearbeitungsgebühr von CHF 300.-. Eine Annullierung vor Anmeldeschluss ist ohne Kostenfolge möglich. Nach Anmeldeschluss wird der gesamte Betrag fällig. Bei Austritt aus einem laufenden Kursangebot besteht kein Anspruch auf Rückzahlung der Kosten oder eines Teils davon.

FEHLZEITEN

Im Allgemeinen gilt eine Präsenzzeit von 80%. Bei entschuldigten Abwesenheiten wird zusammen mit der Schulleitung nach einer individuellen Lösung im Sinne aller Parteien gesucht. 

Unentschuldigte Fehlzeiten, welche die Mindestpräsenzzeit von 80% unterschreiten, führen zum Ausschluss.

AUSSCHLUSS

Teilnehmende, welche durch ihr Verhalten die Lernprozesse massiv stören oder verunmöglichen, unentschuldigte Fehlzeiten aufweisen, können aus dem Lehrgang/Modul ausgeschlossen werden. Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Kosten oder eines Teils davon.   

PRÜFUNGSZULASSUNG

Für die Zulassung zu den WISSEN.PLUS internen Prüfungen gilt das Prüfungsreglement der Schule. Die Aufnahme in die Lehrgänge und Module von WISSEN.PLUS begründet nicht die Zulassung zur eidgenössischen Prüfung. Der/die Teilnehmende ist für die Zulassungsabklärung selber verantwortlich. Bei einem negativen Zulassungsentscheid besteht kein Anspruch auf die Rückzahlung der Lehrgangs-/Modulkosten oder eines Teils davon.

DURCHFÜHRUNGSGARANTIE

WISSEN.PLUS garantiert die Durchführung der Weiterbildungsaktivitäten. Programmänderungen bleiben vorbehalten. Im Sinne der Studierenden ist eine Mindestanzahl Teilnehmende pro Modul erforderlich. Diese wird durch WISSEN.PLUS modulspezifisch festgelegt. 

DATENSCHUTZ / SCHWEIGEPFLICHT

Das im Rahmen von Weiterbildungsaktivitäten entstandene Bildmaterial darf von WISSEN.PLUS ohne vorherige Einwilligung der Teilnehmenden für Werbezwecke in Printprodukten, auf der Website und in Sozialen Medien verwendet werden. Die Teilnehmenden können die Entfernung von Bildmaterial von der Website und Sozialen Medien verlangen.    

Informationen über Patienten und Patientendaten während Hospitien oder Praktika unterstehen der Schweigepflicht.

VERSICHERUNG

Im Rahmen sämtlicher von WISSEN.PLUS organisierter Weiterbildungsaktivitäten ist der Abschluss einer Unfallversicherung und einer Privathaftpflichtversicherung Sache der Teilnehmenden. 

RECHTSWAHL / GERICHTSSTAND

Für alle Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit einer Weiterbildung bei WISSEN.PLUS gilt Schweizerisches Recht. Gerichtsstand ist Zürich.


WISSEN.PLUS ist ein Geschäftsbereich der ANALYTICA MEDIZINISCHE LABORATORIEN AG, Falkenstrasse 14, 8024 Zürich. 

Zürich, im Oktober 2016